Retour
Provence-Alpes-Côte d'Azur Corse Auvergne-Rhône-Alpes Grand Est Bourgogne-Franche-Comté Occitanie Nouvelle-Aquitaine Centre-Val de Loire Île-de-France Hauts-de-France Normandie Pays de la Loire Bretagne
  • Toute la France
  • Auvergne-Rhône-Alpes
  • Bourgogne Franche-Comté
  • Bretagne
  • Centre-Val de Loire
  • Corse
  • Grand Est
  • Hauts-de-France
  • Île-de-France
  • Normandie
  • Nouvelle-Aquitaine
  • Occitanie
  • Pays de la Loire
  • Provence-Alpes-Côte d'Azur
Changer de région
Centre-Val de Loire
Changer de région
Corse
Changer de région
Hauts-de-France
Changer de région
Normandie
Retour
Cinéma

La chronique de Kai - Kais Kolumne

-
Par , , France Bleu Elsass

Kai Littmann est aujourd'hui avec nous pour parler du Festival du cinéma en langue allemande en Alsace "Augenblick". Der Kai Littmann ist heute mit uns, um über das deutschsprachige Filmfestival im Elsass "Augenblick" zu sprechen

Kai Littmann
Kai Littmann © Radio France - X. Zaepffel

Alsace, France

Es ist Freitag und wir schauen wie jeden Freitag auf die andere Rheinseite – denn es ist immer wieder interessant zu sehen, was die deutschen Medien über das Elsass schreiben – und unser Thema heute ist das Festival des deutschsprachigen Films „Augenblick“ ?

… das heute zu Ende geht, ja. Ich habe mal ein wenig herumgestöbert und festgestellt, dass es Echos zu diesem tollen Festival im ganzen deutschsprachigen Raum gibt, bis nach Österreich, und die Reaktionen sind absolut positiv, ebenso wie dieses Festival, bei dem Radio France Bleu Elsass und Alsace ja Partner sind.

Nach allem, was man hört, war es eine sehr erfolgreiche Ausgabe?

Ja, 40 Filme, die rund drei Wochen lang in 34 Kinos im ganzen Elsass, von Altkirch bis ins Krumme Elsass und sogar in Lothringen in Sarreguémines liefen – und bereits jetzt ist klar, dass diese 15.
Ausgabe des Festivals Augenblick alle Zuschauerrekorde gebrochen hat. Die genauen Zahlen liegen zwar noch nicht vor, doch werden es über 60.000 Eintritte gewesen sein und speziell die Schulklassen haben die tollen Kinofilme für die Kleinsten gestürmt! Und dieser Erfolg ist wirklich verdient, die Organisatorinnen um Stéphanie Dalfeur und Milène Ehrhardt haben ein großartiges Programm für die Ausgabe 2019 auf die Beine gestellt!

Und was waren die Highlights dieses Festivals?

Das grösste Highlight war zweifellos der dreitägige Besuch des deutschen Star-Regisseurs Christian Petzold, von dem nicht weniger als 9 Filme auf dem Programm standen. Christian Petzold hat bei seinem Besuch auf sehr witzige Weise mit dem Publikum diskutiert und dabei die Entwicklung des deutschen Kinos der letzten 25 Jahre erklärt.

Und welcher war dein Lieblingsfilm dieses Jahr?

Ach, das ist wie bei allen Kunstformen eine sehr subjective Einschätzung, jeder hat seinen eigenen Geschmack. Besonders beeindruckend fand ich „Les invisibles“, eine sensationell gut gemachte Mischung aus Dokumentar- und Spielfilm, der das Schicksal von jüdischen Überlebenden des Kriegs in Berlin zeigte, von denen es 7000 gab, die sich in ständiger Angst vor der Entdeckung verstecken mussten; toll fand ich Ballon, der die wahre Geschichte einer halsbrecherischen Flucht von zwei Familien aus der DDR in einem selbst gebastelten Heißluftballon erzählt und richtig lachen konnte man bei „Vorwärts immer!“, einer wunderbaren DDR-Komödie mit erstklassigen Schauspielern, darunter Davide Striesow, der 2017 Ehrengast des Festivals Augenblick war.

Und für dich ist das Festival, das heute endet, aber noch nicht vorbei?

Nein, ich bin in der Jury für den Preis des jungen Kritikers, bei dem Jugendliche zwischen 15 und 20 Jahren ihre Filkritiken einreichen und drei Reisen nach Berlin zur Berlinale und andere Preise gewinnen können. Die Verleihung der Festivalpreise findet im Dezember in Straßburg statt und richtig vorbei ist diese tolle 15. Ausgabe erst dann.

Choix de la station

À venir dansDanssecondess

France Bleu