Retour
Provence-Alpes-Côte d'Azur Corse Auvergne-Rhône-Alpes Grand Est Bourgogne-Franche-Comté Occitanie Nouvelle-Aquitaine Centre-Val de Loire Île-de-France Hauts-de-France Normandie Pays de la Loire Bretagne
  • Toute la France
  • Auvergne-Rhône-Alpes
  • Bourgogne Franche-Comté
  • Bretagne
  • Centre-Val de Loire
  • Corse
  • Grand Est
  • Hauts-de-France
  • Île-de-France
  • Normandie
  • Nouvelle-Aquitaine
  • Occitanie
  • Pays de la Loire
  • Provence-Alpes-Côte d'Azur
Changer de région
Centre-Val de Loire
Changer de région
Corse
Changer de région
Hauts-de-France
Changer de région
Normandie
Retour

De l'autre côté du Rhin - Auf der anderen Rheinseite

-
Par , France Bleu Elsass

Comme tous les vendredis, Kai Littmann nous rejoint pour aborder l'actualité de l'autre côté du Rhin avec de l'histoire au programme du jour.

Jonathan Wahl mit Kaï Littmann
Jonathan Wahl mit Kaï Littmann © Radio France - juliette olry

Und es ist wieder Freitag und wie immer wollen wir hören, was die deutschen Medien über das Elsass berichten. Was haben wir heute für ein Thema, Kai, wieder etwas mit dem Coronavirus und den sanitären Maßnahmen?

Nein, heute haben wir ein historisches Thema, über das mehrere deutsche Medien berichtet haben. Die Stars dieser Geschichte sind eine Brieftaube, ein deutscher Offizier namens Gänsbert und ein Ehepaar in Ingersheim im Oberelsass.

Das klingt ja spannend… und was verbindet diese Menschen und die Brieftaube?

Die Brieftaube war eine so genannte „militärische Brieftaube“, wie sie in beiden Weltkriegen eingesetzt wurden, um Nachrichten zwischen der Front und den hinteren Linien auszutauschen. Das Ehepaar, das eine Rolle in dieser Geschichte spielt, hatte eine Metallkapsel auf einem Feld bei Ingersheim gefunden, die sich als eine Nachrichtenkapsel entpuppte und die tatsächlich eine klein zusammengefaltete Nachricht eines deutschen Offiziers namens Gänsbert enthielt, der sein Oberkommando über ein Manöver seiner Einheit informierte. Doch die Nachricht kam niemals an, da die Brieftaube, die sie transportierte, die Kapsel über diesem Feld in Ingersheim verlor.

Und was ist mit dieser Kapsel passiert?

Die Kapsel samt Inhalt wurde dem „Musée du Linge“ übergeben, wo man die Nachricht, die in alter deutscher Schriftsprache geschrieben worden war, entzifferte und übersetzte. Kapsel und Nachricht werden nun in diesem Museum ausgestellt.

Die Nachricht handelte von einem Manöver, also war es keine Nachricht aus dem Krieg?

Nein, man konnte die Nachricht auf das Jahr 1910 datieren, als das Elsass noch deutsch und dementsprechend auch die deutsche Armee im Elsass vertreten war. Kapsel und Nachricht haben aber dennoch ihren Platz in diesem Museum, das einer Schlacht während des I. Weltkriegs gewidmet ist, denn in beiden Weltkriegen setzte man sehr oft Brieftauben für die Informationsübertragung ein, speziell, wenn die Fernmeldeverbindungen zwischen der Front und dem Oberkommando unterbrochen waren. Auf jeden Fall ist dies eine interessante Anekdote und auch einmal ein anderes Thema als Inzidenzzahlen, Covid-Maßnahmen und all die anderen Themen, die uns momentan belasten!

Choix de la station

À venir dansDanssecondess