Toutes les émissions

Billet d'humeur

Du lundi au vendredi à 8h18

-

Kai Littmann

Diffusion du vendredi 10 novembre 2017 Durée : 1min

Kai Littmann vous parle du Hartmannswillerkopf vu du côté allemand.

Normalerweise schauen wir freitags, was man in den deutschen Medien

über das Elsass schreibt – aber heute haben wir mal ein echtes

deutsch-französisches Thema?

Ja, auch in Deutschland schaut man interessiert auf den Besuch der

beiden Präsidenten Macron und Steinmeier heute auf dem

Hartmannswillerkopf, wo die beiden das neue „Historial“ einweihen

werden, das dort am Schauplatz einer der blutigsten und sinnlosesten

Schlachten des I. Weltkriegs erbaut wurde. Nachdem die Präsidenten

Hollande und Gauck den Grundstein für dieses Historial gelegt hatten,

ist es nun Aufgabe ihrer Nachfolger, dieses offiziell einzuweihen.

Präsident Hollande hatte bei der Grundsteinlegung gesagt, dass der

Hartmannswillerkopf ein Ort des gemeinsamen Gedenkens an die Opfer der

Kriege sein soll – sieht man das in Deutschland auch so?

Leider ist das Thema der Gedächtnisarbeit für den I. Weltkrieg

inzwischen in weite Ferne gerückt. So wissen heute die meisten

Deutschen nichts mehr mit dem Datum des 11. Novembers und des Ende des

I. Weltkriegs anzufangen und langsam, aber sicher, versinkt der I.

Weltkrieg im Vergessen. Und genau deshalb ist es so wichtig, dass man

die Gedächtnisarbeit auf die heutige Zeit abstimmt, wie es bei dem

hochmodernen Historial der Fall ist.

Du fährst gleich hoch auf den Hartmannswillerkopf – wie sieht es aus –

kann man dort die beiden Präsidenten treffen oder wenigstens sehen?

Nein, leider nicht. Der gesamte Bereich um den Hartmannswillerkopf ist

weiträumig abgesperrt und die Sicherheitsvorkehrungen sind enorm.

Selbst akkreditierten Journalisten wurde mitgeteilt, dass man erst vor

Ort erfährt, ob man bei der Zeremonie dabei sein kann oder ob man

diese nur aus dem Pressezentrum in Wattwiller am Fernseher verfolgen

kann. Insofern wird man in der Regio nicht so viel vom Besuch der

beiden Staatschefs haben, aber dennoch ist es eine gute Sache, dass

dieses großartige Historial in einem so würdigen Rahmen eingeweiht wird.