Retour
Provence-Alpes-Côte d'Azur Corse Auvergne-Rhône-Alpes Grand Est Bourgogne-Franche-Comté Occitanie Nouvelle-Aquitaine Centre-Val de Loire Île-de-France Hauts-de-France Normandie Pays de la Loire Bretagne
  • Toute la France
  • Auvergne-Rhône-Alpes
  • Bourgogne Franche-Comté
  • Bretagne
  • Centre-Val de Loire
  • Corse
  • Grand Est
  • Hauts-de-France
  • Île-de-France
  • Normandie
  • Nouvelle-Aquitaine
  • Occitanie
  • Pays de la Loire
  • Provence-Alpes-Côte d'Azur
Changer de région
Centre-Val de Loire
Changer de région
Corse
Changer de région
Hauts-de-France
Changer de région
Normandie
Retour
Toutes les émissions

La chronique de Kai. Kais Kolumne

-
Par , , France Bleu Alsace, France Bleu Elsass

Kai nous parle de la réception des régions françaises de l'autre côté du Rhin

image par défaut

Chronique de Kai du 13/09/2019

Wie jeden Freitag interessieren wir uns dafür, wie das Elsass auf der anderen Rheinseite betrachtet wird. Und da hat man das Gefühl, als würden sich die badischen Nachbarn zum ersten Mal für das künftige elsässische Departement, die Collectivité Européenne d’Alsace interessieren. Wie kommt’s?

Das stimmt und Anlass war ein Interview der Präsidentin des Generalrats des Departements Haut-Rhin Brigitte Klinkert bei den Kollegen der Badischen Zeitung. Dazu muss man sagen, dass in Deutschland praktisch niemand die Gebietsreform von 2016 mitbekommen hat, weil das Thema für viele Medien einfach zu schwierig und undurchsichtig war. Daher ist auch das Konzept des „Grand Est “in Deutschland praktisch völlig unbekannt. Kein Deutscher käme auf die Idee, am Wochenende in den „Grand Est“ zu fahren, sondern natürlich fahren die Leute weiterhin ins Elsass.

Und was sagt Brigitte Klinkert zu diesem neuen elsässischen Departement?

Klar, Brigitte Klinkert ist absolut positiv, wenn es um dieses Thema geht, immerhin war sie zusammen mit ihrem Kollegen aus dem Bas-Rhin, Frédéric Bierry, federführend bei den Gesprächen mit Paris. In dem Interview unterstreicht sie, dass laut Umfragen 83 % der Elsässer eine eigene Gebietskörperschaft wünschen und 68 % der Elsässer am liebsten die neue Großregion „Grand Est“ wieder verlassen würden. Dazu sagte sie, dass nun „das Elsass wieder auf den Karten auftauchen“ würde, was niemand so richtig in Deutschland verstanden hat, denn auf der anderen Rheinseite war niemandem bewusst, dass das Elsass von den Karten verschwunden war.

Das bedeutet, dass die neuen Großregionen generell in Deutschland unbekannt sind?

Genau. Und nicht nur in Deutschland. Die französischen Regionen haben immer schon einen guten Ruf weltweit gehabt und außerhalb Frankreichs kennt man nicht einmal die Namen der neuen Regionen, dafür wird man aber immer die Namen der einzelnen Regionen kennen, so, wie man sie  eben immer schon gekannt hat. Das gilt nicht nur für das Elsass, sondern auch für Lothringen und all die anderen Regionen Frankreichs. Ein Deutscher, der künftig ins Baskenland fährt, wird genauso wenig sagen „ich fahre in die Nouvelle Aquitaine“, wie er sagen wird „ich fahre in den Grand Est“, wenn er die Route du Vin im Elsass besucht…

Choix de la station

France Bleu